Brand 3

Wohungsbrand

calendar-icon_34471.png

05.05.2020

15:32 Uhr

location_map_twitter_icon_127126.png

Von-Linde-Str.,

Lippstadt-West

Einsatzbericht

Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Feuer bereits auf das gesamte Wohngebäude ausgedehnt. Durch die massive Hitze war ein Innenangriff am Anfang nicht möglich. Umgehend wurde die Alarmstufe von Brand_2 auf Brand_3 geändert. So wurden zusätzlich zwei weitere Löschzüge zur Einsatzstelle beordert.

Über die Wenderohre von zwei Drehleitern und mehrere Atemschutz-Trupps im Innen- und Außenangriff wurden die Flammen bekämpft. Auch das Dach musste geöffnet werden. Parallel kühlten die Einsatzkräfte ein Nachbargebäude, um eine weitere Brand Ausbreitung zu verhindern. Die sogenannte Riegelstellung hatte Erfolg. Wie nötig sie war, wurde an einer Scheibe sichtbar: Durch die enorme Wärmestrahlung war sie bereits geplatzt.

Ein Bewohner wurde verletzt und vom Rettungsdienst untersucht und anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung einem Krankenhaus zugeführt. Zwei weitere Bewohner sind von einer Fachberaterin für Psychotraumatologie betreut worden. Die Löschgruppe Bökenförde wurde im Abschnitt Brandbekämpfung eingeteilt. Zusätzlich wurde mit dem MTF der Bereitstellungsraum für nachrückende Kräfte eingerichtet. Der Einsatz war gegen 18:30 Uhr beendet.

fire_station_firemen_emergencies_firefig

Eingesetzte Fahrzeuge

Löschgruppe Bökenförde: HLF10, TLF4000, MTF

Wachbereitschaft: KdoW (C-Dienst), HLF 20, DLK 23/12, HLF 20 

Löschzug 1 : LF10, RW1, GW, PKW1

Löschzug 6: LF 10, DLK 23/12, 1 ELW

Löschgruppe Dedinghausen: LF 10, GW-G

Löschgruppe Rixbeck:  TSF-W

ELW Gruppe: ELW 1  

ABC Gruppe: 

Wehrführung: KdoW (A-Dienst), KdoW 1 

Einsatzführungsdienst: KdoW (B-Dienst)       

Rettungswache Lippstadt: RTW1 

Polizei:   

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8